Des Herbstes leidvoll süße Klarheit…

Dieser Titel stammt aus einem Gedicht von Christian Morgenstern.

Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit,
die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt;
wenn das kristallene Gewand der Wahrheit
sein kühler Geist um Wald und Berge hängt.
Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit.

Ja, ein bisschen melancholisch ist er ja schon, der Herbst, wenn die Fülle sich verabschiedet und die Natur ihre Vergänglichkeit präsentiert. Aber sie geht nicht, ohne uns vorher noch einmal wunderbare Bilder zu schenken.

Zurück