Es summt und brummt

…reichlich in meinem Garten.

Es gibt hier auch nur wenige Pflanzen, die keinen Nutzen für Insekten hätten. Dabei achte ich darauf, dass es ausreichend heimische Wildpflanzen gibt, denn nur diese nutzen den Wildbienen. Honigbienen sind da weniger wählerisch und nehmen auch mit Exoten vorlieb. Mit geht es aber auch sehr um die Unterstützung der Wildbienen, Hummeln, Florfliegen, Käfer usw.

Eine hervorragende Insekten-Futterpflanze ist der Natternkopf, hier im Video auf meinem Trockenbeet zu sehen.

Wunderbare Libellen kommen natürlich auch regelmäßig vorbei.

Und dann gibt es natürlich noch Käfer, Spinnen, Wanzen, Schnecken … und manchmal sogar Enten:

Zurück